Tag der offenen Tür in Kastellaun…

Am Sonntag traf die zweite Herren in Kastellaun auf die zweite Mannschaft aus Bendorf. Beide Teams lieferten sich von Beginn an einen offenen Schlagabtausch, bei dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Die Vorgabe von Trainer Markus Frank, in der Deckung defensiv zu bleiben und die Räume eng zu machen, gelang dem Abwehrverband weitestgehend. Die daraus resultierenden Torwürfe der Gäste fanden dann dennoch den Weg in das Tor der Hausherren. Unsere Torhüter konnten leider nicht an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. So konnte keine Mannschaft sich absetzen und man wechselte beim Stand von 16:16 die Seiten. In der zweiten Hälfte wollte man in der Deckung noch eine Schippe drauf legen um die Torhüter mehr zu unterstützen. Im Angriff sollte weiterhin mit Druck gespielt und die sich bietenden Chancen verwertet werden. Mit dem Angriffspiel kann man auch zufrieden sein. Es wurde schnell, druckvoll und intelligent gespielt. Leider fanden die Torhüter immer noch nicht ins Spiel und so verlief die zweite Halbzeit erst einmal genauso wie die Erste. Um die 45 Minute bekam Jörn Müller dann doch zweimal hintereinander die Hand an den Ball, was als Initialzündung diente. Man konnte sich direkt mit 3 Toren von den Gästen absetzten. Mit nun einem besseren Rückhalt zwischen den Pfosten setzte man sich uneinholbar von den Gästen ab und gewann letztendlich verdient mit 34:28. Jetzt hat die Mannschaft 4 Wochen Pause. Diese Zeit wird man nutzten um das Zusammenspiel in Abwehr und Angriff noch zu verbessern und die bestehenden Wehwechen auszukurieren. Am 07.01 spielt man dann in Rheinbrohl gegen die HSG Römerwall.

Es spielten: Jörn Müller, Nathan Wagner (Tor), Simon Reuther, Phillip Kühn, Georg Wetstein, Daniel Specht, Markus Hoff, Peter Stawinoga, Kai Kaup, Rocco Wilhelmi, Joshua Dorr, Tim Müller, Ben Wetstein, Jannik Schmidt.

Die zweite Herren wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns im neuen Jahr in der Halle.

dsc_1104 dsc_1105 dsc_1112 dsc_1123 dsc_1127 dsc_1134 dsc_1135 dsc_1137 dsc_1138 dsc_1146 dsc_1147 dsc_1148 dsc_1153 dsc_1154 dsc_1158 dsc_1163 dsc_1164 dsc_1168 dsc_1172 dsc_1175 dsc_1176 dsc_1179 dsc_1180 dsc_1187 dsc_1188 dsc_1189 dsc_1193 dsc_1194 dsc_1195

Leave a Reply

*