Vom Sonntagsbrunch zum 5. Sieg in Serie!

Am Sonntag empfingen wir den Zweiten aus Moselweiss. Aufgrund der 15:17-Niederlage aus dem Hinspiel und der Tatsache, dass Moselweiss im Schnitt nur 15 Gegentreffer pro Spiel bekam, erwarteten wir ein Kampfspiel und keinen Handball-Leckerbissen. Und so kam es dann auch. Nachdem sich der Großteil der Mannschaft vorher zum Geburtstagsbrunch bei Nici getroffen hatte, ging es direkt zum Spiel. Ob es an der zu guten Verköstigung lag (Danke Sascha) ist unklar, aber auf jeden Fall verschliefen wir die ersten 15 Minuten. Die Abwehr fand keinen Zugriff, im Angriff ging auch wenig und so lagen wir schnell 2:5 hinten. Insbesondere die Abwehr stand dann besser und wir konnten zum 6:6 ausgleichen. Doch Moselweiss konterte und ging mit 8:6 in die Halbzeit. Es war klar, dass wir nur gewinnen würden, wenn wir eine ähnlich gute Abwehr wie unser Gast stellen würden. Und dies gelang. Nach dem 6:9 erzielten wir 6 Treffer in Folge zur 12:9 Führung. Doch Moselweiss hielt wieder dagegen und kam zum 13:13. In einer nervenaufreibenden Schlussphase, in der uns Laura mit zwei gehaltenen 7m half, gelang uns schließlich der viel umjubelte 16:14-Heimsieg. Letztlich trafen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander mit dem etwas glücklicheren Ende für uns. Nun haben wir wegen Karneval 4 Wochen Spielpause bevor es nach Horchheim geht.

Leave a Reply

*