Männliche A-Jugend schon jetzt Meister in der RPS-Oberliga!!!

„Überraschend“ Meister!

Am Sonntag stand das Heimspiel gegen den TV Hochdorf an und wieder mussten Spieler für das Spiel der Herren geschont werden. Im Gegensatz zum Spiel in Kandel waren Jan Röckendorf und Laszlo Gilanyi aber im Kader, während Patrick Hess angeschlagen ins Spiel ging. Zusätzlich standen mit Sebi Kraft, Kilian Kötz, Jonny Liesenfeld, Maurice Lahm und Christian Doffing fünf B-Jugendliche im Kader, um für Entlastung zu sorgen. Jonny und Christian machten ihr erstes A-Jugendspiel. Die Vorbereitung auf diese Aufgabe bestand in einer zweiminütigen Passübung mit dem ungewohnten Harzball am Freitag im B-Jugendtraining.

Hochdorf ging motiviert zu Werke und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Laszlo und Jan nur minutenweise zum Einsatz kamen und Patrick früh vom Feld musste, nachdem er auf die lädierte Hüfte gefallen war. Trotz dieser Schwächung konnte unser bunt zusammengewürfelter Haufen aus klugen Kindern (oder Jugendlichen und Fast-Erwachsenen) sehr gut mithalten und konnte mit einem 11:9 in die Halbzeit gehen. Es blieb bis zum 16:15 eng, doch mit zunehmender Spieldauer bekamen wir den Gegner besser in den Griff und konnten uns absetzen. Aufgrund einer guten Einstellung und einer konzentrierten Leistung aller Spieler fuhren wir einen ungefährdeten 27:20-Sieg ein. Dass dies über weite Strecken ohne drei Leistungsträger geschah und ohne ein einziges gemeinsames Training, zeigt die gute individuelle Entwicklung unserer Spieler.

Erst am Abend als wir die übrigen Ergebnisse sahen, wurde uns bewusst, dass wir schon 5 Spieltage vor Rundenende uneinholbar an der Tabellenspitze lagen. Dies war schon etwas überraschend, da wir zwar auf einen Osthofener Heimsieg gegen unseren ärgsten Verfolger aus dem Illtal gehofft hatten. Aber das Unentschieden von Saarlouis zuhause gegen Kandel war nicht zu erwarten, auch wenn Kandel uns in der Vorwoche ja schon am Rande der Niederlage hatte. Daher war keine Meisterfeier vorbereitet und es wurde lediglich mit digitalem Sekt in der Whatsapp-Gruppe auf die Meisterschaft angestoßen. Eine vereinsinterne Ehrung wird dann beim nächsten Heimspiel stattfinden, zu dem die Mannschaft einen neuen Zuschauerrekord erwartet.

Es spielten: Korbion, Lahm; Keller, Hess 2, Weirauch 6, Wendling 6/1, Freiwald 1, Kraft S. 7, Priestersbach 3, Kötz, Liesenfeld, Gilanyi 1, Röckendorf, Doffing 1

Leave a Reply

*