Zweite macht zu viele Fehler!

Am vergangenen Samstag hatte man zum Saisonabschluss den Tabellendritten, die HSG Römerwall in Simmern zu Gast. Im letzten Saisonspiel wollte man sich noch einmal von der besten Seite zeigen und die Mannschaft vom Rhein herausfordern. In den ersten 22 Minuten spielte die Heim-HSG sehr gut  und führte mit 11:6. Leider ließen die Mannen um Kapitän Ben Wetstein nun etwas die Zügel schleifen. Dadurch konnten die Gäste den Abstand peu a peu verkürzen. So wechselte man beim Stand von 12:13 die Seiten. In der zweiten Halbzeit gelang es das Ruder wieder rumzureißen. In der 40. Minute führte man mit 18:15. Wieder schlichen sich zu viele Fehler in das Spiel  der Heim HSG ein; Römerwall konnte wieder ausgleichen und bis zur 54. Minute mit 19:22 in Führung gehen. In der verbleibenden Spielzeit hatte man noch mehrmals die Chance das Spiel zu drehen. Die sich bietenden Möglichkeiten wurden jedoch kläglich vergeben. So verlor man die Partie mit 22:23. Wenn man so viele Fehler macht kann man nicht gewinnen.

Es spielten: Jörn Müller, Nathan Wagner (Tor), Simon Reuther, Philipp Kühn 1, Jan Müller 7, Daniel Specht 5, Markus Hoff, Tobias Schreiner, Kai Kaup 2, Rocco Wilhelmi 1, Felix Lauer 2, Tim Müller, Ben Wetstein 4/3, Jannik Schmidt.

Spielfilm: 1:0, 4:3, 8:5, 11:6, 12:9, 12:13; 16:14, 18:16, 19:19, 19:22, 21:22, 22:23.

Mit 12:28 Punkten belegt die Mannschaft den 9. Tabellenplatz. Zum Ende der Saison fand die neu zusammengestellte Mannschaft langsam zusammen. Die zum Teil gezeigten Leistungen lassen auf mehr hoffen.

Leave a Reply

*