Männliche A-Jugend gewinnt auch 2. Spiel in der RPS-Oberliga!

(Der Bericht bezieht sich auf das Spiel der A-Jugend vom Sonntag, den 10. Sept. 2017)

Zweiter Sieg zum Auftakt gegen die JSG Trier/Igel/Schweich

Unter der Woche hatte sich die Personalsituation bei der männlichen A-Jugend entspannt. Zwar fiel Aaron Denner, der letzte Woche schon angeschlagen war, für das Spiel aus. Ebenso konnte Maxi Seibel noch nicht mitwirken, dafür kehrten Tobias Gabel und Florian Kraft in den Kader zurück. Daher ging es zum ersten Mal ohne die 99er, die bei den Herren im Kader sind, zu einem Oberligaspiel. Beim Aufwärmen zeigte sich die körperliche Überlegenheit der Moselaner. Sogar der B-Jugendliche der Gastgeber, im Spielverlauf auch auffälligster Angreifer, war körperlich überlegen. Doch unsere Truppe versuchte schnell zu spielen und mit viel Engagement in der Abwehr die körperliche Unterlegenheit zu kompensieren. So konnten wir uns im Spielverlauf in der 6:0-Abwehr, die wir immer noch nicht trainiert haben, immer besser zurecht finden und uns mit einigen taktischen Änderungen auf das Spiel des Gegners besser einstellen. Der entscheidende Faktor war aber hinter der Abwehr zu finden. Maurice Lahm hatte einen Sahnetag erwischt und konnte viele der wuchtigen Rückraumwürfe entschärfen, aber auch von Außen oder vom Kreis trieb er die Werfer zur Verzweiflung. So konnten wir uns direkt nach der Halbzeit (11:9) absetzen und die Führung nach 45 Minuten auf 20:14 ausbauen. Leider wurde es nochmal eng. Denn die Moselaner gaben nicht auf, hatten ihrerseits den besten Mann im Tor, und im Angriff verloren wir die Linie, so dass wir bis zum Spielende nur noch ein Tor erzielen konnten. Doch auf Abwehr und Torwart war weiterhin Verlass. Jon-Luca Liesenfeld konnte den stärksten Feldspieler Felix Frombach auf Rücklaumlinks fast komplett aus dem Spiel nehmen, den Rest erledigte Maurice Lahm. So war die Freude nach dem Abpfiff (21:18) riesig, da sich gezeigt hat, dass man zurecht in dieser Spielklasse antritt. Allerdings bleibt auch noch genug Arbeit, da es sicher gegen die Topteams Situationen geben wird, die wir noch nicht lösen können. Aber die Mannschaft ist auf einem guten Weg. Maurice war übrigens so voller positiver Energie, der ist zu Fuß heimgelaufen. Ich glaube, er hat uns auf der Hunsrückhöhenstraße sogar überholt. Das ging aber so schnell, ich kann mich auch irren.

Lahm; Liesenfeld 3, Doffing 3, Dick 2, Herrmann, Freiwald 2, S. Kraft 5/1, Kötz 8/1, Gabel, F. Kraft 1

Leave a Reply

*