Herren 2 gewinnt zum Saisonauftakt mit 36-26!

Am vergangenen Samstag stellte sich die 2. Mannschaft der TS Bendorf in Kastellaun vor. Es war bekannt, daß es bei den Gästen einige Veränderungen im Kader gab. Daher wusste man nicht genau was man zu erwarten hatte. Im ersten Saisonspiel verloren die Gäste zuhause gegen Vallendar 2 mit 21:24. Von den 21 Toren warf Neuzugang Issa Salar 11 Tore. Diesen Spieler kennt man aus seiner Zeit bei GW Mendig. Ein quirliger Spieler, der nur schwer zu kontrollieren ist. Im Kader der HSG hat sich aber auch einiges getan. Mit den internen Zugängen: Timo Link, Max und Niklas Wetstein sowie Rückkehrer Stephan Klöckner ist man jetzt in der Spitze viel breiter aufgestellt. Das hat die Mannschaft in den vielen Vorbereitungsspielen auch gezeigt. Doch jetzt beginnt die Meisterschaft. Trainer Markus Frank forderte Konzentration von seinen Jungs. Es sollte von Anfang klar gezeigt werden, wer der Herr im Haus ist. In den ersten Minuten „plätscherte“ das Spiel so dahin. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Beim Stand von 5:5 in der 10 Minute hatte Gästespieler Salar schon dreimal getroffen. Man erkannte, dass das ganze Spiel nur über Ihn lief und nahm ihn in Manndeckung. Ab diesem Zeitpunkt stotterte das Angriffsspiel der Gäste doch erheblich. Über 7:5, 10:8, 13:9 und 15:10 konnte man sich bis zur Halbzeit absetzen. In der Pause wurde hauptsächlich die mangelnde Chancenverwertung angesprochen. Hatte man doch in der ersten Hälfte mind. 10 „hundertprozentige“ Chancen liegen gelassen. Die zweite Halbzeit verlief dann wie die erste. Es gelang den Gästen auf 15:12 zu verkürzen. Dann kam wieder Schwung in die Angriffe der HSG und man baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende stand ein 36:26 auf der Anzeigetafel. Jetzt haben wir 2 Wochen Zeit um an der Chancenverwertung und der Aggressivität in der Abwehr zu arbeiten. Der nächste Gegner, die HSG Römerwall, ist ein anderes Kaliber.

Es spielten: Jörn Müller, Nathan Wagner (Tor), Simon Reuther 3, Jan Müller 6, Georg Wetstein 1, Max Wetstein 4, Daniel Specht 3, Markus Hoff 6, Timo Link 1, Rocco Wilhelmi, Niklas Wetstein, Stephan Klöckner 6, Tim Müller 1, Ben Wetstein  5/2.

Spielfilm:  0:1, 3:3, 5:5, 7:5, 9:7, 11:8, 13:9, 15:10; 15:12, 17:13, 20:14, 22:17, 25:19, 29:21, 31:23, 35:25, 36:26.

Am 30.09.17 spielen wir um 19:00 Uhr in Rheinbrohl gegen die HSG Römerwall.

Leave a Reply

*