Gute Arbeit unserer Trainer – Nachwuchs qualifiziert sich für die Rheinlandauswahl!

HVR-Sichtung 2017

Am 14. und 15. Oktober fanden die HVR-Sichtungen für die Rheinlandauswahl männlich 2004 und weiblich 2005 statt. Samstags wurden Vergleichsturniere der drei Spielbereiche, bzw. Basisstützpunkte, an verschiedenen Orten ausgetragen. Sonntags pilgerten dann alle nach Daun, wo vormittags individuelle Tests stattfanden und nachmittags nochmal gespielt wurde, bevor die für die nächste Föderstufe gesichteten Spielerinnen und Spieler von den Verbandstrainern nominiert wurden. Von unserer HSG nahmen teil:

Oben von links: Florian Stein, Linn Jacobs, Kim Lauer, Jugendkoordinator Daniel Fellenzer, Johanna Mallmann, Lara Görgen, Fabian Berg, Max Kötz

Unten von links: Denny Janzer, Lena Keller, Martin Spengler, Emma Müller

Unterstützt von zahlreichen Eltern und vorbereitet von den Basisstützpunkttrainern Marc Stoffel (männlich) und Daniel Fellenzer (weiblich) schafften schließlich Johanna Mallmann, Lara Görgen, Lena Keller, Max Kötz, Florian Stein und Fabian Berg den Sprung in die Rheinlandauswahl. Herzlichen Glückwunsch! Hoffentlich ist die Nominierung ein Ansporn, sich noch intensiver mit unserem Sport zu beschäftigen.

Emma, Linn, Kim und Denny haben nächstes Jahr wieder die Chance sich auf der HVR-Sichtung zu präsentieren, da sie ein Jahr jünger sind und dieses Jahr bei der Sichtung schon mal wertvolle Erfahrungen sammeln konnten. Demnächst geht es mit den Basisstützpunkten männlich 2005 und weiblich 2006 weiter, um die nächsten Talente auf die Verbandsauswahl vorzubereiten.

Leave a Reply

*