++ Spielbericht zum Heimsieg gegen die MSG HF Illtal ++

Krokodile schlagen auch Zebras!

Vor mehr als 300 begeisterten Zuschauern gelingt unserer Herren 1 zum Jahresabschluss ein Sieg den Tabellenführer aus Illtal. Mit einer souveränen und geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnt die Mannschaft um Trainer Axel Schneider 31-27(16-12) und stellt auch gegenüber dem aus dem Saarland angereisten Tabellenführer unter Beweis, wer Herr im Haus ist.

Das Spiel war von Anfang an hart umkämpft und die Illtaler Zebras führten nach 15 Minuten mit 6:8. Nur schwer waren deren Rückraumshooter Niclas Kiefer und Steffen Becker zu stoppen und der starke Torhüter Robin Näckel der Gäste zu bezwingen. Doch unsere jungen Hüpfer um LK18 und BW11 konnten genügend Paroli bieten und kämpften sich mit 12:11 (24.)  wieder in Front. Mit einem kaum zu glaubenden 16:12 schickten unsere Jungs die Illtaler Handballfreunde in die Pause.

Nach dem Pausentee ging es so weiter und unsere Krokodile zeigten direkt, dass sie an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen wollten. Nach 36 Minuten stand es 19:13 und mehrmals war die Chance da auf sieben und mehr Tore zu erhöhen. Doch auf einmal wollte die Kugel nicht mehr ins gegnerische Tor und das große Zittern begann wieder: In den letzten zwei Spielzeiten hatte unsere Mannschaf schon mehrfach gegen die stärksten Teams der Liga geführt und stand am Ende mit leeren Händen da. Diese Saison läuft es aber anders. Nach einem 7:2-Lauf waren die Zebras wieder im Spiel und hatten die Chance zum Ausgleichstreffer. Dieser wurde aber wieder durch unseren glänzend haltenden Torhüter Luca Korbion vereitelt (45). Mit seinen unzähligen Paraden gehört er mittlerweile zu den stärksten Torhütern der Liga. Was nach dieser Parade folgte brachte die Halle wieder zum Toben: Innerhalb von 100 Sekunden zogen unsere Jungs durch die Tore von Jan Röckendorf, Laszlo Gilanyi und Basti Wendling auf 24:20 davon.
Die anschließende Auszeit der Gäste brachte nur noch bedingt Erfolg und näher als 2 Tore kam der Tabellenführer nicht mehr ran. Zu hektisch und unüberlegt wurden die Angriffe der Zebras vorgetragen, was das das Trainerteam um Steffen Ecker zur Verzweiflung brachte. Besser machte es unser Team um Henrik Walb, der mittlerweile die 100-Tore-Marke geknackt hat. Der Erfolg war uns nicht mehr zu nehmen und am Ende stand ein sensationeller 31:27 Sieg auf der Anzeigetafel.

Jeder unserer eingesetzten Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen und unsere junge Mannschaft hat wieder gezeigt, dass sie trotz großer Verletzungssorgen in der Lage ist, jeden Gegner in der Oberliga zu schlagen. Mittlerweile 5 Siege in Folge sprechen Ihre eigene Sprache. Nach dem Spiel wurde der Erfolg ausgiebig auf der Weihnachtsfeier gefeiert.

Mit einem starken 7. Tabellenplatz, 16:12 Punkten und einem tollen Sieg zum Abschluss des Jahres verabschieden wir uns in die verdiente Weihnachtspause.
Einen herzlichen Dank an alle Fans für die tolle Unterstützung und die unvergesslichen Spiele in der Hinrunde der Saison 17/18. Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Der Start in die Rückrunde beginnt am Sonntag, den 14. Januar 2018 um 17:00 Uhr, mit dem Heimspiel gegen die HSG Rhein Nahe Bingen.

Es spielten:
HSG Kastellaun/Simmern: Korbion, Müller (Tor) – Gilanyi (3), Spreda(3), Wendling(2), Zigelis(6/2),  Walb(10), Helaoui(3), Hoff, Priestersbach(1),  Röckendorf(3).

MSG HF Illtal: Näckel, Dörr (Tor) –  Becker (4), Holz (2), Mees (4), Jungblut, Kiefer (9), Zeitz, Guther (2), Hoffmann (3/2), Petö, Meisberger (2).

Schiedsrichter: Thorsten Maul und Michael Rausch (beide Bingen).

Spielfilm: 3:5 (11.), 8:8 (16.), 11:11 (23.), 16:12 (29./Halbzeit); 19:13 (36.), 21:20 (45.), 24:20 (47.), 26:24 (54.), 29:25 (58.), 31:26 (Endstand).

Leave a Reply

*