Glückwunsch an die weibliche C Jugend der HSG Kastellaun/Simmern.

Das Team der Trierer Mädels hat Anfangs mit unserem Angriff Probleme gehabt, dennoch haben sie sich angepasst und stabilisiert. Mit einem souveränen, aber hart erkämpften 7:11 gingen unsere Mädels in die Halbzeit.
Zu Beginn der 2. Halbzeit ist unsere Abwehrleistung einwenig eingeknickt, so dass die Trierer Mädchen sich an uns zu einem Gleichstand heran erkämpft haben. Langsam haben wir die Kurve bekommen und konnten dann einen Abstand von 2-3 Toren halten. In der Mitte der Halbzeit kam es zu einer tragischen Begegnung unserer Lina mit der halbrechts Spielerin der Trierer, wobei sich diese leider stark verletzt hat und unsere Mannschaft die einzige 2min Strafe des ganzen Spiels erhalten hat. An dieser Stelle wünschen wir der Spielerin eine gute Genesung und das nichts weiter Schlimmeres passiert ist.
Die Stimmung war danach bei beiden Mannschaften gekippt, doch sie gaben ihr Bestes. Gegen Ende haben die Mädels noch einen drauf gelegt und ca. 15sec vor dem Schlusspfiff das 14:18 erzielt.

Herzlichen Dank an die mitgereisten Eltern, die uns unterstützt haben. Weiterhin wünschen wir den Mädels viel Erfolg in der 2. Saisonhälfte.

Leave a Reply

*