++ Spielbericht zum Auswärtssieg gegen den TV Bitburg ++

Krokodile gewinnen Rheinland-Derby in Bitburg

Mit einem überraschend deutlichen 25:32 (12:17) Auswärtssieg setzen sich unsere Herren 1 vor 150 Zuschauern in der Edith-Stein-Halle der Bitburger durch. 
Kurzfristig musste unser Allrounder Andi Zigelis aus privaten Gründen Absagen und konnte in Bitburg nicht mitmischen.

Dabei gehörten die ersten zwei Treffer dem TV, erzielt durch den Spielertrainer Flo Enders. Doch unsere Jungs gingen von Anfang an ein hohes Tempo und konnte mit einem 5:0-Lauf den Rückstand schnell egalisieren und auf 2:5 (8.) stellen. 
Es entwickelte sich über ein 7:7 (18.) eine ausgeglichene Partie. Das 11:11 in der 24. Spielminute durch Pascal Wolff sollte jedoch der letzte Ausgleichstreffer der Bitburger sein. Mit einem starken 6:0 Lauf, in dem alleine unser Linksaußen Jannik Dämgen 3 Teffer beisteuerte und einen super Tag erwischte, stellte unser Team die Weichen für den Auswärtssieg. Auch unser Trainer Axel Schneider fand lobende Worte für Jannik, der in den letzten Monaten ziemlich vom Verletzungspech geplagt war, aber diesem Spiel mit 6 Toren seinen Stempel aufdrückte: „Jannik hat das klasse gemacht, hoffentlich bleibt er jetzt länger fit!“ Mit der Halbzeitsirene gab es noch einmal einen direkten Freiwurf für die Gastgeber, den Christopher Stellmach irgendwie durch die Mauer in die Maschen feuerte. Mit einem 12:17 ging es schließlich zum Pausentee.

Wer jetzt dachte, dass die Eifelaner mit einer Aufholjagd aus der Pause starten, sah sich getäuscht. Unsere Krokodile kamen mit viel Dampf aus der Kabine und zogen innerhalb von 5 Minuten auf 12:20 (35. Minute) davon. 
Mit einer starken Abwehrarbeit, einem gut aufgelegten Luca Korbion zwischen den Pfosten und, wie so oft, die Qualität unseres Shooters Henrik Walb. Er erzielte insgesamt 12 Tore und war mal wieder kaum von den Gegner zu halten. „Wenn bei uns nix geht, dann packt Henni seinen Wurf aus. Das ist schon eine große Qualität“, stellt unser Trainer zufrieden fest. 
Das Spiel war frühzeitig entschieden und näher als 5 Tore in der (51. und  54. Minute) kamen die Bierstädter nicht mehr heran. Es war der Tag unserer jungen Mannschaft, die sich nicht beirren ließ. Jeder hatte seinen Anteil an dem souveränen Auswärtssieg und alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Am Ende stand dann ein toller 25:32 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Durch den Sieg und den Patzern der Konkurrenz konnte sogar ein Sprung in der Tabelle gemacht werden. Mit 20:16 Punkten rangiert unser Team auf dem 6. Tabellenplatz. Zum Vergleich: Die letzte Saison schlossen unsere Krokodile mit 20:40 Punkten ab. Eine sehr schöne Momentaufnahme.

Nun steht erst mal die Fastnachtspause an und danach geht es mit einem richtigen Kracher weiter: Am Samstag, den 17. Februar um 19:30 Uhr kommt der souveräne Tabellenführer VTZ Saarpfalz (32:4 Punkte) zu uns in den Hunsrück gereist. Mit der Unterstützung unserer Fans wird unser junges Team wieder versuchen den Favoriten alles abzuverlangen. Wir sehen uns!

Es spielten:
HSG: Korbion, Kölsch (Tor) – Dämgen (6), Walb (12/3), Spreda (2), Gilanyi (3), Priestersbach (2), Wendling (1), Röckendorf (2), Hess (2), Helaoui (2).

TV: Reitz und Otte (Tor) – Engel (1), Hertz (2), Guldenkirch (1), Dright (2), Stelmach (1), Enders (9/4), Sonnen (3), Steinbach (1), Lauer, Wolff (4), Nelles (1).

Schiedsrichter: Jürgen Haas und Ralph Müller (TG Osthofen)

Zuschauer: 150

Leave a Reply

*