Der Bus zum Heimspiel gegen die SG Gösenroth/Laufersweiler ist voll!

Liebe Handballfans,

unsere Aktion“ HSG Kastellaun/Simmern goes Sohren“ ist ein voller Erfolg! Der HSG-Bus von Axel Wickert ist bis auf den letzten Platz besetzt! Vielen Dank an alle, die diese Aktion organisiert haben, v.a. an Janine Milz für das flotte Erstellen der Plakate und Petra Müller-Wetstein, die sich wie schon so oft in dieser Saison um die Anmeldungen gekümmert hat!

Für alle Fans, die zu Fuß, per Fahrrad, per Auto oder per Privat-Jet über den Flugplatz Hahn anreisen: das Spiel in der Sohrener Sporthalle unserer Herren 1 gegen die SG Gösenroth/Laufersweiler beginnt um 19.30 Uhr!

Zum Spiel: nur mit einem Sieg gegen unsere Herren 1 kann die SG Gösenroth/Laufersweiler die Hoffnung auf den Klassenerhalt in der RPS-Oberliga aufrechterhalten! Ansonsten steht nach einem Jahr wieder der Abstieg in die Rheinland-Liga bevor und es gäbe ein Lokalderby weniger!

Unser Team ist komplett bis auf Jan Röckendorf verzichten, der nach dem Abitur auf den Spuren von Kim Ekdahl du Rietz wandelt und uns momentan von Bali aus die Daumen für einen Sieg im Lokalderby drückt!

Welche Mannschaft heute Abend als Sieger vom Platz geht, hängt in erster Linie von der Entschlossenheit und der mentalen Stärke des jeweiligen Teams ab. HSG-Trainer Axel Schneider hält die SG Gösenroth/Laufersweiler für besser als es ihr Tabellenplatz ausdrückt. SG-Trainer Jochen Tatsch hofft, daß sein Team nicht – wie so oft in dieser Saison – in der 2. Halbzeit „einbricht“ und die Punkte dem Gegner überlässt. Ein nachvollziehbarer Wunsch, aber nicht heute beim Spiel gegen unsere HSG Kastellaun/Simmern!

Leave a Reply

*