RPS-Liga Herren 1 – SF Budenheim

Am Sonntag, 17. Jan. 2016 startet die Rückrunde mit dem Spiel gegen den Tabellenführer aus Budenheim. 15 Spiele liegen vor uns, die am Ende der Rückrunde einen sicheren Platz im Mittelfeld der Liga bringen sollen. Um die Aufholjagd zu beginnen, erwartet uns mit den Sportfreunden natürlich eine schwere Aufgabe. Im Hinspiel waren wir schon nah dran an der Überraschung und konnten mit dem Aufstiegsfavoriten mithalten. Das 28:26 war aber auch wegweisend für den Saisonverlauf. Gegen fast alle Gegner konnten wir die Spiele eng gestalten, da sich schwache und starke Phasen im Spielverlauf abwechselten. Am Ende brachten uns dann Kleinigkeiten, Schiedsrichterentscheidungen, aber auch zu oft Undiszipliniertheiten aus der Bahn und wir standen ohne Punkte da. Das Erstaunen unserer Gegner, dass wir am Tabellenende standen, half uns da wenig. Dies zog sich bis zum letzten Spiel gegen Illtal als roter Faden durch die Hinrunde, als wir, personell dezimiert, gegen die Saarländer eine Aufholjagd starteten, das Spiel drehten und den fast sicheren Sieg wieder aus der Hand gaben. Diesen roten Faden wollten wir in der Winterpause durchtrennen. Die Mannschaft hatte bis Anfang Januar trainingsfrei, um die Köpfe wieder frei zu bekommen. Ab. 4. Januar standen dann vier Einheiten pro Woche und ein Vorbereitungsturnier auf dem Programm. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist gut, aber die Erfolgserlebnisse müssen in den nächsten Spielen dazu kommen.

Unser Gegner aus Rheinhessen hat andere Aufgaben.  Man peilt den Aufstieg in die 3. Liga an und steht mit 26:4 Punkten an der Tabellenspitze und hat schon beim ärgsten Konkurrenten in Dansenberg gewinnen können. Kurioserweise gingen ausgerechnet zuhause zwei Derbys verloren. Aber gerade auswärts ist man noch ohne Punktverlust. Die Mannschaft von Axel Schneider (ein Hunsrücker) hat mit Lukas Nagel den, mit Abstand, besten Torjäger in den Reihen. 109 Feldtore sind der absolute Spitzenwert der Liga. Die großgewachsenen Lukas Scheer und Philipp Becker sorgen daneben für weitere Torgefahr.

Personell hat sich bei uns nicht viel Neues ergeben. Bekannt war, dass Stephan Klöckner den Verein aus beruflichen Gründen verlassen hat. Jan Röckendorf aus der A-Jugend hat uns schon gegen Illtal unterstützt und wird auch in der Rückrunde verstärkt eingesetzt. Besonders erfreulich, ist dass unser Kapitän Max Wetstein, nach gesundheitlichen Problemen, wieder dabei ist und hoffentlich dabei bleibt. So gehen wir nun frohen Mutes an die Herausforderung heran und hoffen auf eure Unterstützung.

Daniel Fellenzer

Leave a Reply

*