Herren 2 unterliegt TV Güls nur knapp!

Licht und Schatten im ersten Saisonspiel

Am vergangenen Wochenende startete die neu formierte zweite Mannschaft in der Verbandsliga Ost. Man musste an der Mosel beim TV Güls antreten. Vor dem Spiel gab es dann schon die erste schlechte Nachricht für den neuen Trainer Markus Frank. Der neue Kapitän Ben Wetstein konnte aufgrund einer Fußverletzung nicht eingesetzt werden. Dieser Umstand schwächte die Mannschaft auf dem Papier natürlich erst einmal. Kurzer Hand wurde Tim Müller auf die Spielmacherposition beordert, was er auch sehr gut löste. Der Trainer forderte von seiner  Mannschaft, dass sie von Anfang an wach und präsent sein solle. Im Angriff sollte mit Druck geduldig auf die Chance gewartet werden. Im Angriff  setzten die Jungs das in der ersten Halbzeit auch hervorragend um. In der Abwehr bekam man leider nicht den richtigen Zugriff. Dadurch konnte man sich, obwohl man besser war, leider nicht absetzten. So wechselte man beim Stand von 15:16 für die HSG die Seiten. In der zweiten Hälfte wollte man im Angriff so weiter spielen. In der Deckung sollte jetzt konsequenten gearbeitet werden. Diese Vorhaben konnten jedoch nicht umgesetzt werden, was sicherlich der fehlenden Alternativen im Rückraum  geschuldet war. Im Angriff wurden sich zwar weiterhin gute Chancen herausgespielt, sie wurden nun leider nicht mehr so konsequent genutzt. In der Abwehr fand man immer noch nicht die richtige Einstellung. Dadurch konnten die Gastgeber das Heft in die Hand nehmen und führten 2 Minuten vor Ende der Partie mit 29:27. Jetzt begannen die Jungs zu kämpfen und eroberten zwei Mal den Ball der dann leider leichtfertig weggeworfen wurde. So endete die Partie mit 30:27 für Güls. Mit der Angriffsleistung kann Trainer Markus Frank zufrieden sein. An der Abwehrarbeit muss noch gearbeitet werden.

Es spielten: Jörn Müller, Marcel Zirwes (Tor), Markus Hoff 4/3, Philipp Kühn 3, Joshua Dorr 8, Tim Müller 4, Daniel Specht 4, Simon Reuther 1, Adrian Poprawa 3, Jannik Schmidt, Tobias Schreiner, Rocco Wilhelmi

Spielfilm: 0:1, 3:3, 3:6, 7:10, 14:14, 15:16; 18:18, 22:22, 25:22, 27:26, 29:27, 30:27

Am kommenden Samstag spielen die Jungs ihr erstes Heimspiel. Anwurf ist um 19:30 Uhr in Simmern gegen die HSG Wittlich 1.

Leave a Reply

*