Deutliche Niederlage für die Herren 2 gegen Horchheim

Lehrstunde für die Zweite

Am vergangenen Samstag bestritt die Reserve ihr zweites Heimspiel in Folge. Zu Gast war das ambitionierte Team aus Horchheim. In der ersten Hälfte gelang es der Mannschaft um Kapitän Ben Wetstein noch den Gästen auf Augenhöhe zu begegnen. So wechselte man beim Stand von 13:16 die Seiten. Es zeichnete sich aber schon die Problematik der HSG ab. In der Abwehr wurde nicht richtig zugepackt und vorne zu zögerlich gespielt. In der zweiten Hälfte wollte man das abstellen und auch mal dahin gehen wo es weh tut. Der Schuss ging aber nach hinten los. Gegen die athletisch überlegenen Gäste hatte man nichts mehr entgegenzusetzen. Wie das Kaninchen vor der Schlange ergab man sich dem druckvollen Spiel der Gäste und verlor am Ende mit 24:35. Gegen diesen Gegner kann man sicherlich verlieren, man kann sich aber mehr wehren. Nach diesem Spiel sollte jetzt  jeder gemerkt haben, dass man immer 100 Prozent geben und hellwach sein muss. Bedanken möchte sich die Mannschaft noch bei den zahlreichen Zuschauern.

Es spielten: Nathan Wagner, Marcel Zirwes (Tor), Simon Reuther 5, Philipp Kühn 4, Maximilian Seibel 1, Georg Wetstein 4, Jascha Berg 1, Daniel Specht 1, Markus Hoff, Rocco Wilhelmi, Joshua Dorr 3, Tim Müller 3, Ben Wetstein 2, Jonas Witzenrath.
Spielfilm: 0:1, 3:3, 6:6, 6:9, 10:12, 12:15, 13:16; 14:19, 17:25, 20:29, 23:31, 24:35.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 22.10.16 in Bad Ems. Bis dahin muss man mehr Stabilität erreichen um in der Klasse konkurrenzfähig zu bleiben.

Leave a Reply

*