Licht und Schatten bei der Herren 2!

Am vergangenen Samstag traf man auf dem Mallendarer Berg auf die zweite Mannschaft des HV Vallendar. Die Mannschaft fuhr mit der festen Absicht, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen, an den Rhein. Trainer Markus Frank forderte vor dem Spiel von seiner Mannschaft das sie hellwach und konzentriert in das Spiel gehen solle. Aus einer sicheren Deckung heraus sollte schnell nach vorne gespielt werden. Im Angriff sollte der Ball dynamisch gespielt und die sich bietenden Chancen verwertet werden. Dieses Vorhaben wurde in der ersten Halbzeit leider nur teilweise umgesetzt. Die Deckung stand einigermaßen. Im Angriff spielte man aber viel zu langsam und zu harmlos. Erschwerend kam hinzu, dass mal wieder zu viele Chancen liegen gelassen wurden. So wechselte man beim Stand von 14:11 für die Hausherren die Seiten. In der Pause appellierte  der Trainer noch einmal an seine Mannschaft die vorgegebenen Abläufe doch umzusetzen. Wie verwandelt kam die Mannschaft aus der Kabine. Innerhalb von 8 Minuten gelang es zum 16:16 auszugleichen. Jetzt war man im Spiel. Durch eine gute Deckungsarbeit, bei der Torhüter Jörn Müller jetzt auch zu gewohnter Form auflief und einem schnellen variablen Angriffsspiel gelang es am Gegner dranzubleiben. Beim Stand von 27:27 in der 58:53 bekam der an diesem Tag gut aufgelegte Georg Wetstein eine 2 Minuten Strafe. Die Überzahl konnten die Gastgeber aber nicht nutzen. So kam man 50 Sekunden vor Ende der Partie noch einmal in Ballbesitz. Nach einer Auszeit wurde die restliche Spieldauer geschickt heruntergespielt und 8 Sekunden vor Schluss erzielte Tim Müller in Unterzahl den viel umjubelten Siegtreffer.

Es spielten: Jörn Müller, Nathan Wagner (Tor), Simon Reuther, Philipp Kühn 3, Kai Kaup 6, Georg Wetstein 2, Ben Wetstein 4/3, Markus Hoff 5/4, Rocco Wilhelmi 1, Daniel Specht 2, Joshua Dorr 4, Tim Müller 1, Jannik Schmidt, Jonas Witzenrath.

Spielfilm: 0:1, 3:3, 9:6, 12:8, 14:11; 15:13, 16:16, 19:19, 22:22, 23:24, 26:24, 27:27, 27:28

Am kommenden Sonntag trifft man um 17:00 Uhr in Kastellaun auf die zweite Mannschaft der Turnerschaft Bendorf.

Leave a Reply

*