Damen 2 verabschieden sich mit Sieg in die Weihnachtspause!

Nach der deprimierenden Niederlage beim Schlusslicht in Weibern ging es am Sonntag gegen den 3. aus Andernach. Es sollte auf jeden Fall Wiedergutmachung für die Schlappe in Weibern betrieben werden. Da wir im Hinspiel nur knapp verloren hatten und diesmal mit vollem Kader antraten, konnten wir uns auch durchaus Hoffnung machen. Zu Beginn kamen wir gegen die mit nur 7 Feldspielerinnen angetretenen Gäste nur schwer ins Spiel. Gegen die körperlich groß gewachsenen Spielerinnen und die 6:0 Deckung fanden wir wenig Mittel und die Vorgabe schnell nach vorne zu spielen, scheiterte immer wieder an überhasteten Fehlabspielen. So kam es zu einem 2:5 Rückstand. Im Laufe der 1. Halbzeit fanden wir dann aber im Angriff vor allem über außen immer mehr Lücken. Die Abwehr stand das ganze Spiel gut, so dass wir mit einem 9:8 in die Halbzeit gingen. In Halbzeit 2 konnten wir sogar 14:12 in Führung gehen. Doch dann trafen wir im Angriff schlechte Entscheidungen und scheiterten ein paar Mal auch an der Torfrau, so dass wir unversehens mit 14:16 in Rückstand lagen. Eine Umstellung in der Abwehr auf 5:1 führte dann beim Gegner zu einigen Fehlern, die wir zu Tempogegenstoßtoren nutzen konnten. In der Folge konnten wir das Spiel noch zu einem viel umjubelten 17:16 Sieg drehen. Es war ein glücklicher Erfolg in einem von den Abwehrreihen geprägten Spiel. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle für die Unterstützung unserer Zuschauer, die in den bisherigen Heimspielen für eine tolle Stimmung sorgten.

Mit 8:8 Punkten aus 3 Heim- und 5 Auswärtsspielen können wir als Aufsteiger in der Liga absolut zufrieden sein. Schönes Weihnachtsfest und bis zum nächsten Heimspiel im neuen Jahr.

Leave a Reply

*