Herren 2: Die Trauben hingen zu hoch…!

Am vergangenen Samstag machte sich die zweite Herren trotz Blitzeis auf den Weg nach Rheinbrohl. Dort traf man auf den Tabellenzweiten HSG Römerwall. Trainer Markus Frank konnte mal wieder nicht seine beste Mannschaft aufbieten und war dadurch zum improvisieren gezwungen. Man wollte den ambitionierten Hausherren das Leben so schwer wie möglich machen. Bis zur 20 Minute klappte dieses Vorhaben auch ganz gut. Zu diesem Zeitpunkt stand es trotz durchwachsenem Spiel unserer Mannschaft lediglich 10:8 für die Heim-HSG. Leider machten die Jungs in den verbleibenden Minuten der ersten Hälfte dann zu viele leichte Fehler, die mit einigen Tempogegenstößen gnadenlos bestraft wurden. So wechselte man beim Stand von 18:11 die Seiten. In der zweiten Halbzeit sollte endlich mal gegengehalten werden um nicht ganz unter die Räder zu geraten. Das gelang dann auch weitestgehend. Die zweite Hälfte verlor man nur mit einem Tor zum Endstand von 32:23. Ein verdienter Sieg, in einem Spiel, indem für unsere Mannschaft an dem Abend nicht mehr drin war.

Es spielten: Jörn Müller, Nathan Wagner, Marcel Zirwes (Tor), Simon Reuther 2, Philipp Kühn, Jens Münchow, Markus Hoff 3/3, Kevin Hobbach 4, Rocco Wilhelmi, Joshua Dorr 4, Tim Müller 5, Ben Wetstein 3/2, Jonas Witzenrath 2.

Spielfilm:  0:2, 3:3, 6:5, 9:7, 10:8, 12:8, 15:11, 18:11; 20:14, 20:16, 23:16, 26:20, 30:20, 32:23

Am kommenden Samstag, 14.01.2017 trifft man um 19:45 Uhr in Kastellaun auf den Tabellennachbarn aus Mendig. Ein wichtiges Spiel für unsere Mannschaft gegen einen direkten Konkurrenten. Mit einem Sieg würde man den Tabellenplatz mit den Gästen tauschen.

Leave a Reply

*