A-Jugend: Sieg im intensiven Spitzenspiel!

Am Samstag war der Tabellenzweite aus Osthofen zu Gast im winterlichen Hunsrück. Die nächste schwere Aufgabe im „heißen“ Januar. Die Wonnegauer wollten mit einem Sieg die Chance auf die Meisterschaft bewahren und den Rückstand auf zwei Punkte verkürzen. So entwickelte sich ein intensives Spiel, das in der Anfangsphase von den Abwehrreihen und den Torhütern dominiert wurde. Erst ab der 20. Minute konnten wir uns vom 7:5 auf 10:5 absetzen. Ausschlaggebend war, dass wir uns besser auf die für uns ungewohnte 6:0-Abwehr der Gäste einstellen konnten. Anstatt in der Kleingruppe den schnellen Abschluss zu suchen, ließen wir den Ball nun viel besser laufen. Außerdem machte Rocco Wilhelmi gegen die starke linke Seite der Gäste ein starkes Spiel in der Deckung. Er übernahm in der ersten Halbzeit den Abwehrpart für den angeschlagenen Patrick Hess und sorgte zusammen mit Luca Korbion dafür, dass Osthofen nur acht Tore in der ersten Halbzeit erzielte. Scheinbar beruhigt konnten wir dann mit 15:8 die Seiten wechseln. Wir wussten jedoch, dass Osthofen neben der handballerischen Qualität auch über eine kämpferische Einstellung verfügt. So wurde das Spiel Mitte der zweiten Halbzeit beim 25:21 noch einmal enger, mit wachsendem Vorteil für Osthofen. Doch wir behielten die Nerven und konnten mit drei Toren in Folge den Sieg sichern. Am Ende stand ein zu deutliches 32:23 gegen einen Gegner, der uns 55 Minuten gefordert hat.

Nächste Woche geht es nach Bretzenheim, danach steigt am 28. Januar um 15 Uhr das nächste Spitzenspiel gegen Illtal, die uns den einzigen Punktverlust beigebracht haben.

 

Korbion, Lahm; Keller 1, Gilanyi 8, Hess 8, Weirauch, Seibel 3, Wendling 5/1, Freiwald, Röckendorf 5/1, Kötz, Wilhelmi 2

Leave a Reply

*