Erste Niederlage der A-Jugend in der RPS-Oberliga!

Kanterniederlage in Dudenhofen

Am Samstag mussten wir die erste Niederlage der Saison gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt hinnehmen. Dies lag aber nicht an den ausgedehnten Feierlichkeiten wegen Meisterschaft und Karneval, sondern zum einen an der handballerischen und kämpferischen Stärke der Pfälzer, die uns letzte Saison und im Hinspiel das Leben sehr schwer gemacht haben, zum anderen an der personellen Situation. Während die Gastgeber mit einer reinen A-Jugend antreten konnten, bestand unser gesamter Rückraum aus B-Jugendlichen. Jan Röckendorf, Laszlo Gilanyi, Patrick Hess und Bastian Wendling waren mit den Herren 1 in Dansenberg. Luca Weirauch musste krank absagen. So standen wir zu Beginn des Spiels wie der Hase vor der Schlange. Mit den Mitteln, die in der B-Jugend-Rheinlandliga zum Erfolg führen, war gegen die gute offensive Deckung der Gastgeber kein Tor zu erzielen. Unsere offensive Deckung war hingegen in der der ersten Hälfte nicht existent. Ein freier Wurf nach dem anderen ging auf unser Tor. Schnell lagen wir 9:1 im Hintertreffen und Hilflosigkeit machte sich breit. Doch nach der Auszeit konnten wir zumindest im Angriff neue Lösungen entwickeln, durch viel Bewegung ohne Ball kamen wir nun zu Wurfsituationenen. Leider konnten gerade die B-Jugendlichen, aufgrund des größeren Balls, der diesmal nicht geharzt war, nicht alle Chancen nutzen. Trotz leichter Fehler konnten wir mit den spielerischen Lösungen noch zufrieden sein. So gelang es uns zumindest das Torverhältnis von anfangs 9:1 auf ca. 2:1 herunterzuschrauben. Am Ende mussten wir dann nach der Verletzung von Nils Freiwald und der roten Karte für Kilian Kötz noch mehr improvisieren und traten etwas geknickt mit einer 22:43-Niederlage die Heimreise an. Aus Trainersicht bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft Charakter gezeigt hat und zum Teil schöne Dinge im Angriff gemacht hat. Da wir aufgrund der Deckungsleistung aber weit vom Optimum entfernt waren, werden wir das als lehrreiche Erfahrung abhaken.

Das Highlight des Tages geschah dann auch erst nach dem Abpfiff. Nachdem der Spielberichtsbogen ausgefüllt war, fragte ein Schiedsrichter, aufgrund des sehr deutlichen Spielverlaufs etwas mitleidig, wie es denn für uns in der Tabelle aussehe. Meine Antwort: Wir sind schon Meister. Der Blick des Schiedsrichters: Unbezahlbar!

Es spielten: Korbion, Lahm; Keller 4, Kraft F. 1, Freiwald 3, Kraft S. 7/2, Priestersbach 2, Kötz 2, Liesenfeld 2, Doffing 1

Bitte im Terminkalender eintragen: Am Sonntag, den 12. März findet um 15.00 Uhr zuerst das Spiel der A-Jugend gegen die DJK SF Budenheim statt; im Anschluß daran findet die Meisterehrung unserer RPS-Meister in der Sporthalle der IGS Kastellaun statt!

Leave a Reply

*