Zu wenig für die Zweite…

Am vergangenen Sonntag hatte man den TV Arzheim zu Gast. Trainer Markus Frank hatte die Wochen der Wahrheit ausgerufen, und einen Sieg von seiner Mannschaft eingefordert. Das sollte aber nur gelingen wenn vorne druckvoll gespielt und die sich bietenden Chancen genutzt worden wären. Leider war dies nicht der Fall. Viel zu harmlos wurde im Angriff agiert und die sich bietenden Einwurfmöglichkeiten reihenweise liegen gelassen. So trennte man sich nach 60 Minuten mit 20:20. Ob dieser Punkt doch noch was wert ist wird sich zeigen. Am 25.03.17 hat man um 19:30 Uhr in Kastellaun ein echtes Endspiel gegen den punktgleichen  HV Vallendar 2. Wenn man dieses Spiel gewinnen will, muss im Angriff einiges passieren.

Es spielten: Jörn Müller (Tor), Simon Reuther, Philipp Kühn, Jan Müller 10/2, Tobibas Schreiner, Daniel Specht 2, Markus Hoff, Timo Link, Kevin Hobbach 1, Rocco Wilhelmi, Mirza Cehajic 2/1, Kai Kaup 5, Ben Wetstein, Jannik Schmidt.

Spielfilm: 2:0, 4:1, 4:4, 6:6, 8:8, 10:9; 13:11, 13:13, 16:13, 16:16, 18:18, 19:20, 20:20

Nächstes Endspiel am 25.03.17 um 19:30 Uhr in Kastellaun gegen HV Vallendar 2

Leave a Reply

*