+++++Spielbericht zum Spiel gegen HSG Völklingen+++++

Überragender Korbion lässt Völklingen keine Chance

Am Samstagabend kam der Tabellennachbar aus Völklingen nach Kastellaun und wollte seinen dritten Saisonsieg einfahren. Völklingen machte auch den ersten Treffer der Partie, doch unsere Jungs zeigten schnell, dass sie daheim nichts anbrennen lassen wollten, drehten die Partie und bauten die Führung aus. Zwischenzeitlich stand es 14:7 für die Hausherren, die mit einer guten Abwehrleistung der gesamten Mannschaft die Gäste nicht zur Entfaltung kommen ließen. Die zwei „Youngster“ Henrik Walb und Bastian Wendling machten die Abwehrmitte dicht und zahlreiche Würfe der Völklinger wurden von ihnen geblockt. Was dennoch Richtung Tor ging, wurde vom überragenden Torhüter LK18 entschärft,  der unter anderem auch zwei 7m parierte. In die Halbzeit ging es dann mit einem 15:11. Nach dem Pausentee kamen unsere Jungs mit enorm viel Dampf aus der Kabine und zeigten den Gästen wie man in Kastellaun Handball spielt. Aziz Helaoui zeigte einige sehenswerte „Wackler“ und erzielte insgesamt sechs Treffer. Völklingen blieb 17 Minuten ohne einen Treffer und die Kastellauner Führung wurde auf 13 Treffer Differenz ausgebaut. Toptorschütze Walb konnte mit 9 Treffern seine Torgefährlichkeit wieder untermauern. Auch Torhüter Julian Kölsch zeigte seine Klasse, als er von der Bank kommend direkt einen 7m der Völklinger abwehrte. Die Begegnung endete 29:16 und man konnte den souveränen Sieg entsprechend ausgelassen auf der „Kölschen Nacht“ feiern. Der Sieg gibt nochmal Selbstvertrauen für das anstehende Derby gegen Gösenroth am kommenden Samstag um 19.30 Uhr in der Kastellauner IGS-Halle. Dann wird eine mindestens ebenso engagierte und konzentrierte Leistung der Mannschaft nötig sein, um das Lokalderby für sich zu entscheiden!
Es spielten: Kölsch, Korbion (Tor) – Gilanyi, Wendling, Zigelis(6), Dämgen, Hess(2), Walb(9), Helaoui(6), Priestersbach, Faust(6), Röckendorf.

Leave a Reply

*