Herren 2 mit knappem Sieg gegen Vallendar 2!

Und jährlich grüßt die HSG…

Fast genau vor einem Jahr spielte die zweite Mannschaft der HSG auch in Vallendar. Wie im letzten Jahr gewann die Mannschaft das Spiel durch das entscheidende Siegtor in letzter Sekunde. Zum Spiel: Aufgrund von vielen Absagen war es während der Woche die größte Herausforderung für Trainer Markus Frank eine einigermaßen vernünftige Mannschaft zusammen zu bekommen. Man wollte die schlechte Leistung der ersten Halbzeit gegen Güls vergessen machen und von Anfang an hellwach in die Partie gehen. Das gelang der Mannschaft auch sehr gut. Nach einer kurzen Abtastphase setze sich die Mannschaft mit einem guten Spiel kontinuierlich von den Gastgebern ab. Beim Stand von 13:11 für die HSG wechselte man die Seiten. Bis zur 40 Minute gelang es den Vorsprung auf 17:12 auszubauen. Aufgrund fehlender Wechselmöglichkeiten im Rückraum kamen die Gastgeber nun Tor um Tor heran. Einige Jungs gingen jetzt wirklich auf dem Zahnfleisch. Im Angriff wurden sich zwar die Chancen herausgespielt, leider aber nicht konzentriert abgeschlossen. So gelang der Heimmannschaft bei 59:18 der 20:20 Ausgleich. Im letzten Angriff bekam man in den letzten Sekunden einen Siebenmeter zugesprochen den Jan Röckendorf verdient zum vielumjubelten Siegtreffer einnetzte. Wenn man das ganze Spiel betrachtet ein verdienter Sieg da man 40 Minuten die bessere Spielanlage hatte.

Es spielten: Jörn Müller, Marcel Zirwes (Tor), Luca Priestersbach, Jan Röckendorf 2/1, Sebastian Kraft, Jonny Liesenfeld 4, Markus Hoff 2/2, Timo Link 2, Dominik Donsbach, Rocco Wilhemi 1, Max Wetstein 8, Daniel Specht, Tim Müller 2, Niklas Wetstein .

Spielfilm: 0:2, 2:2, 2:6, 4:6, 5:8, 7:13, 10:13; 11:14, 12:17, 15:18, 18:20, 20:20, 20:21

Das nächste und letzte Spiel in diesem Kalenderjahr bestreitet man am kommenden Samstag um 17:30 Uhr in Bad Ems.

Leave a Reply

*