Weibliche B-Jugend im nächsten Spitzenspiel siegreich!

In der Rheinlandliga hat sich mit Engers, Obere Nahe und uns eine Dreiergruppe an der Tabellenspitze herauskristallisiert, die die Meisterschaft unter sich aus machen wird. Zum ersten Spiel der Rückrunde kam der aktuelle Tabellenführer, die JSG Engers/Kruft auf den Hunsrück. Das Hinspiel hatten wir mit 20:21 verloren und ein Sieg war notwendig, um die Chancen auf die Meisterschaft zu erhalten, zumal bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt. Der Heimsieg gegen Obere Nahe im November hat scheinbar Bock auf Mehr gemacht, die Trainingsbeteiligung ist gut gewesen und im Bewusstsein der Tabellensituation waren die Mädels sehr angespannt. Während unsere Deckung von Beginn an gut funktionierte, machte sich die Nervosität im Angriff stärker bemerkbar. In vielen Aktionen fehlte die Entschlossenheit. Bis zum 3:3 nach 10 Minuten war das Spiel absolut ausgeglichen. Dann aber gewannen die Mädels mit jeder gelungen Situation an Selbstvertrauen. Abwehr und Torfrau agierten auf hohem Niveau und die Angriffsaktionen wurden konsequenter angegangen. So konnten wir mit einer nicht erwarteten 11:5-Führung in die Pause gehen. In der Kabine wurde dann aber deutlich gemacht, dass wir uns nicht auf dem Vorsprung ausruhen durften, sondern mit einer Antwort von Engers rechnen mussten. Doch dazu ließen wir es gar nicht kommen. Wir legten sofort 3 Tore drauf und hatten den Widerstand gebrochen. Während wir uns in einen Rausch spielten und Dinge funktionierten, die wir überhaupt nicht trainiert hatten, gelang Engers fast nichts mehr. So endete das Spiel mit 26:6 extrem deutlich. Doch eine Vorentscheidung in der Meisterschaft ist noch lange nicht gefallen. Zum einen ist es fraglich, ob wir solch eine Halbzeit noch einmal wiederholen können. Zum anderen stehen mit den Auswärtsspielen gegen Obere Nahe und Bannberscheid noch ganz schwierige Aufgaben an.

Leave a Reply

*