Zweite Herren erkämpft sich einen Punkt in Horchheim

Mit einem kleinen Kader reiste man am Samstag zum Tabellenzweiten nach Horchheim. Von Anfang an merkte man den Jungs an das sie an diesem Abend Lust auf Handball hatten. Alle Vorgaben wurden hervorragend umgesetzt. In der Abwehr konzentriert gearbeitet, im Angriff druckvoll kombiniert. So setzte man sich in der 9. Minute mit dem 2 Tor von Jan Müller auf 6:3 von den Gastgebern ab. Leider verletzte sich Jan dabei schwer an der Schulter und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Bis zur 18. Minute konnte man den Vorsprung auf 10:5 ausbauen. Die Gastgeber sahen sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Beim Stand von 13:16 für die HSG wechselte man die Seiten. Im zweiten Durchgang zeichnete sich das gleiche Bild ab. Die Jungs spielten, angetrieben von Kapitän Ben Wetstein, genauso weiter und stellten die Hausherren vor eine schwere Aufgabe. In der 48. Minute beim Stand von 24:20 für die HSG verlor man dann noch Daniel Specht mit der 3. Zeitstrafe. Somit hatte man für die restliche Spielzeit nur noch einen Außenspieler als Wechseloption. Das war dann leider doch zu wenig. Die Gastgeber, angetrieben von Spielertrainer Weyer, den man leider nicht in den Griff bekam, verkürzten Tor um Tor und kamen 16 Sekunden vor Ende der Partie zum 30:30 Ausgleich. Mit einer Wechseloption mehr hätten wir das Spiel gewonnen. Wir hoffen, daß Jan bald wieder auf die Beine kommt.

Es spielten: Jörn Müller (Tor), Simon Reuther 2, Maxi Seibel, Jan Müller 2, Max Wetstein 2, Daniel Specht 4, Markus Hoff 2, Markus Frank, Stephan Klöckner 5/2, Tim Müller 5, Ben Wetstein  8/6.

Spielfilm: 0:1, 3:6, 4:8, 5:10, 9:13, 13:16; 16:19, 19:22, 20:24, 24:25, 25:28, 28:28, 30:30

Am kommenden Sonntag spielt man um 17:00 Uhr in Simmern gegen die HSV Rhein Nette 2. Im Hinspiel trennte man sich 26:26. Da hat die Mannschaft noch etwas gut zu machen.

 

Leave a Reply

*