Weibliche D-Jugend erreicht den dritten Platz beim EVM-Cup!

Am Sonntag, 2. Sept. 2018 reisten wir zum Finale des EVM-Cups nach Mülheim-Kärlich. Als zweiter unserer Qualifikationsgruppe hinter der HSG Wittlich trafen wir auf den TV Engers, GW Mendig, die JSG Welling/Bassenheim und wieder auf Wittlich. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Im ersten Spiel ging es gegen Mendig, eine körperlich robuste und hart verteidigende Mannschaft. Trotzdem verlief die Anfangsphase ausgeglichen und erst als Mendig im Angriff zwei körperlich stake Spielerinnen an den Kreis stellte, die wir im direkten eins gegen eins nicht verteidigen konnten, drehte sich das Spiel und wir verloren mit 5:9. Trotzdem war es eine kämpferisch und spielerisch ordentliche Leistung. Über das nächste Spiel gegen Wittlich (2:11) hüllen wir hier den Mantel des Schweigens, denn wie so oft gegen diese Mannschaft verkauften wir uns unter Wert, weil von Anfang an zu viel Respekt vor dem Gegner die eigenen Aktionen lähmte. Im dritten Spiel gegen den TV Engers knüpften wir aber wieder an die Leistung des ersten Spiels an und gewannen ungefährdet  8:4. Zum Schluss ging es gegen die JSG Welling/Bassenheim und auch dieses Spiel endete mit 9:3 deutlich zu unseren Gunsten.

Durch die (natürlich subjektive Trainerbrille) waren wir trotz des dritten Platzes nur Wittlich wirklich unterlegen. Insgesamt war das Turnier sehr ausgeglichen besetzt , aber es wurde für mich wieder zu viel Handball gekämpft, selbst die weitgehend mit dem jüngeren Jahrgang angetretenen Bassenheimer versuchten ihr Glück oft mit dem Überzieher und im Zweifel wurde lieber kurz vor der 9m Linie verteidigt anstatt „richtig“ offensiv.. In der Summe war es ein gelungener Test zwei Wochen vor Saisonbeginn.

 

Leave a Reply

*