Herren 1 verliert 19-23 gegen Illtal!

Nichts war es mit dem nächsten Sieg unserer Herren 1! Auch im siebten Aufeinandertreffen konnte unsere HSG die Bilanz gegen die Gäste aus dem Saarland nicht positiver gestalten; einem Sieg stehen mittlerweile sechs Niederlagen gegenüber! Dabei gab es wie meist nur eine knappe Niederlage; dieses Mal mit vier Toren! Wie so oft in dieser Saison zeigte die Abwehr mit einem überragenden Luca Korbion im Tor mit „nur“ 23 Gegentoren eine gute Leistung, allerdings fehlte im Angriff die „Durchschlagskraft!“ Ohne Torjäger Henrik Walb fehlte von Beginn ein Toregarant und mit Andrius Zigelis, der nach einer diskussionswürdigen roten Karte nach 29 Minuten den Platz verlassen mußte, fehlte der zweite Topwerfer unserer Herren 1! Allerdings ist fraglich, ob mit ihm eine Sieg möglich gewesen wäre. Im Angriff hatten unsere HSG nicht ihren besten Tag! Oft zu hektisch im Spielaufbau, ohne effektives Zusammenspiel mit dem Kreis und zu oft im – unproduktiven – 1 gegen 1 mit der zupackenden Abwehr der Illtaler; so konnte die Mannschaft von Trainer Dejan Dobardzijev Illtal nicht in Schwierigkeiten bringen. Da half auch die starke Leistung von Aziz Helaoui nicht, der acht Tore erzielte und alle drei 7m sicher verwandelte.

Aber die HSG hat nicht viel Zeit, um den zwei Punkten nachzutrauern: schon am kommenden Samstag (6.10.2018) steht die nächste Herausforderung auf dem Programm! Dann ist beim zweiten Heimspiel der Herren 1 in Folge um 19.30 Uhr die DJK Budenheim in der Kastellauner IGS-Halle zu Gast. Ebenfalls eine Mannschaft mit Aufstiegsambitionen, gegen die der HSG in den vergangenen drei Jahren noch kein Sieg gelungen ist.

Aber, wer weiß: wenn Coach Dobardzijev in der Woche so trainieren kann, wie er sich das vorstellt, ist vielleicht ein Sieg gegn Budenheim möglich!

Leave a Reply

*