Herren 2 zeigt 2 Gesichter!

Ein seltsames Spiel der Herren 2 erlebten die mitgereisten Fans am Sonntag in Arzheim. In der 1 Halbzeit spielte die HSG das was man an diesem Tag, in dieser Zusammensetzung erwarten konnte. Nach einer kurzen Abtastphase in den ersten 6 Minuten bauten die Jungs, angetrieben von Kapitän Ben Wetstein , den Vorsprung kontinuierlich bis zum 18:11 Pausenstand aus. In der 2. Hälfte nahmen die Jungs nicht nur den Fuß vom Gas, sie traten im wahrsten Sinne auf die Bremse. In der Abwehr wurde nicht mehr konsequent gearbeitet und im Angriff wurden die Bälle reihenweise versemmelt. So konnten die Gastgeber in der 47. Minute den 20:21 Anschlusstreffer erzielen. Nach einer Auszeit berappelten sich die Jungs noch einmal und gewannen die schwierige Partie am Ende mit 26:23. Positiv ist sicherlich zu erwähnen, dass die Mannschaft trotz des schlechten Spiels in der 2 Halbzeit gekämpft hat.

Es spielten: Thorsten Weishaupt, Christian Hess (Tor), Maxi Seibel 3, Georg Wetstein, Daniel Specht 4, Markus Hoff 6/2, Timo Link 2, Pierre Siegmund, Niklas Wetstein 2, Kevin Spreda 5, Nils Freiwald, Ben Wetstein 4.

Spielfilm: 0:1, 2:2, 2:4, 4:6, 5:9, 8:13, 10:16, 11:8; 13:19, 16:20, 18:21, 20:21, 20:23, 22:25, 23:26.

Am kommenden Samstag spielt die Zweite um 15:45 Uhr in Kastellaun gegen den TuS Weibern. Kommt und unterstützt die Mannschaft lautstark. Mit der Zweiten spielt man besser!