Weibliche D-Jugend verliert Spitzenspiel gegen nach großem Kampf!

Am Sonntag ging es für die wD gegen MJC Trier. Trier war mit gleich 5 Auswahlspielerinnen in ihren Reihen favorisiert, aber trotzdem war die Maßgabe an die Mannschaft, alles zu geben und egal wie der Spielstand lautet, den Kopf oben zu behalten. Und das setzten die Mädels auch super um. Gegen die körperlich überlegenen und sehr robust zu Werke gehenden Gäste entwickelte sich anfangs ein offenes Spiel, in dem Trier nie mehr als 2 Tore vorlegen konnte. Erst kurz vor der Halbzeit konnte sich Trier durch Einläufer von den Außenpositionen von 8:10 auf 8:13 absetzen. Aber die Tatsache, dass die Trierer Trainerin schon zwei Auszeiten vor dem Halbzeitpfiff nahm, zeigte, wie sehr wir den Favoriten ärgern konnten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam dann eine Phase, bei der alles klappen sollte, sowohl in Abwehr als auch Angriff und zur Überraschung der Gäste drehten wir das Spiel von 8:13 auf 14:13 für uns. Ab hier nahm die überragende Gästespielerin Nina Czanik das Ruder in die Hand und drehte mit 4 Treffern in Folge das Spiel alleine wieder zu Gunsten von Trier(15:18). Auf unserer Seite reichten dann die Kräfte für eine zweite Aufholjagd nicht mehr und am Ende stand eine etwas zu hohe 18:26 Niederlage. Aber es war ein echtes Spitzenspiel von zwei guten D-Jugend-Teams, in dem unsere Mannschaft enormen Kampfgeist zeigte und immer zur Stelle war, sobald Trier nachließ.