Herren 2 vergibt leichtfertig einen Auswärtssieg!

Ein Feuerwerk der vergebenen Chancen brannte die Herren 2 am vergangenen Samstag in Güls ab. Mehr als 15 hundertprozentige Tormöglichkeiten wurden kläglich ausgelassen. Dadurch konnte man sich nie entscheidend von den Gästen absetzen. Spielte die Mannschaft konzentriert, gelang es ihr sofort einen 3-4 Tore Vorsprung heraus zu spielen. Leider war das mit der Konzentration am Samstag nicht so oft der Fall. Durch eigene Unzulässigkeiten kamen die Hausherren immer wieder auf Schlagdistanz heran. Bei 58:41 erzielte Kapitän Ben Wetstein den Treffer zum 28:30 für die HSG. Wer nun dachte das Spiel sei durch der sah sich getäuscht. Den Gastgebern gelang 40 Sekunden vor Ende der Partie der Anschluss und nach einem Abspielfehler mit dem Schlusspfiff der Ausgleich zum 30:30. Wenn man so viele Chancen liegen lässt, muss man sich nicht wundern wenn man das Spiel nicht gewinnt.

Es spielten: Marcel Zirwes (Tor), Simon Reuther 3, Georg Wetstein 2, Jan Müller 7/1, Daniel Specht 1, Markus Hoff 2, Kai Kaup 3, Kevin Hobbach, Niklas Wetstein 1, Kevin Spreda 4, Tim Müller 2, Ben Wetstein 5/4, Siegmund Pierre.

Spielfilm: 1:0, 2.4, 3:7, 6:10, 10:11, 13:16, 16:17; 18:22, 22:22, 26:26, 28:30, 30:30.

Am kommenden Sonntag spielt die Zweite um 14:45 Uhr in der IGS-Halle in Kastellaun gegen den Tabellenzweiten TuS Horchheim.