Letztes Heimspiel der Herren 1!

Die Saison in der RPS-Oberliga nähert sich ihrem Ende und unsere Herren 1 bestreitet am heutigen Samstag um 18.00 Uhr in der Simmerner Schulsporthalle ihr letztes Heimspiel. Gegner ist der SV 64 Zweibrücken. Trotz des früheren Spielbeginns und des anderen Spielortes ist die Ausgangssituation für das Team um Trainer Dejan Dobardzijev immer noch diesselbe: es gilt ein Abrutschen auf Platz 14 zu verhindern. Dieser könnte – falls der souveräne Tabellenführer der RPS-Oberliga, der TV Hochdorf, den Aufstieg in die 3. Liga nicht schafft – den Abstieg in die Rheinlandliga bedeuten. Aktuell steht die HSG Kastellaun/Simmern mit 19:37-Punkten auf Platz 12, drei Punkte vor dem HV Vallendar, die 16:40-Punkte haben. Vallendar spielt heute auswärts in Illtal (Platz 2), könnte aber mit einem Sieg das Abstiegsrennen noch einmal spannend gestalten.

Um all diesen Unwägbarkeiten aus dem Weg zu gehen, will HSG-Coach Dobardzijev heute Abend mit einem Sieg gegen Zweibrücken alle Abstiegsgespenster vertreiben. Das Problem dabei: der SV 64 Zweibrücken hat 20 Pluspunkte mehr als unsere HSG auf dem Konto und belegt mit 39:17-Punkten Platz vier in der Tabelle. Um zu gewinnen, müssen unsere Jungs heute noch mal eine „200prozentige“ Leistung abliefern. Positiv ist, daß dem Trainer alle Spieler seines Kaders zur Verfügung stehen!

Also, liebe Fans: auf nach Simmern und um 18.00 Uhr unser Team lautstark anfeuern! In der Halbzeitpause gibt es einen Auftritt der Floorfillers aus Mastershausen!