Herren 1 muß in die „Hölle Süd“!

Am morgigen Sonntag um 18.00 Uhr muß unsere Herren 1 zum Auswärtsspiel zum TV Offenbach (Pfalz) reisen. Spielort ist die Queichtalhalle, bei Handballfans auch wegen der Fans und der von ihnen erzeugten Lautstärke als „Hölle Süd“ bekannt. Ausgerechnet dort fehlt der HSG Top-Torjäger Andrius Zigelis, der sich letzte Woche bei der 22-26-Heimniederlage gegen den SV Zweibrücken kurz vor Schluß verletzte. Die von allen befürchtete schwere Verletzung lag zwar nicht vor, aber um sich richtig zu erholen wird Andrius beim Auswärtsspiel fehlen. Trainer Dobardzijev will kein Risiko eingehen, da die Saison noch lange ist und Zigelis unverzichtbar für das Team der HSG ist.

Andrius Zigelis beim 7m gegen Zweibrücken

Ebenfalls fehlen wird Aziz Helaoui, dessen Einsatz letzte Woche nach seiner Verletzung wohl zu früh kam und der im Spiel gegen Zweibrücken unter seinen Möglichkeiten blieb. Ein Fragezeichen steht auch noch hinter dem Einsatz von Jan Röckendorf, der an einer Oberschenkelprellung laboriert.

Offenbach belegt aktuell mit 7:7-Punkten den achten Platz in der RPS-Oberliga und Trainer Dobardzijev sieht sie für dieses Spiel als Favorit an. Aber vielleicht gibt der Trainer am Sonntag den Nachwuchsspielern aus der A-Jugend mehr Spielzeit; motiviert genug sind diese auf jeden Fall. Und Kilian Kötz hat z.B. in der Abwehr bewiesen, daß er das Niveau für die Oberliga besitzt. Und mit Maximilian Seibel gibt es einen pfeilschnellen Linksaußen, der auch schon einige Tore erzielt hat.