HF Illtal zu Gast bei der HSG Kastellaun/Simmern!

Das letzte Heimspiel unserer Herren 1 im Jahr 2019 findet am heutigen Samstag um 19.30 Uhr in Simmern in der Sporthalle der Realschule plus statt. Gleichzeitig ist dieses Spiel der Auftakt in die Rückrunde der RPS-Oberliga, in der das Team von Trainer Dobardzijev nach der ärgerlichen 23-26-Auswärtsniederlage gegen die HSG Worms am vergangenen Wochenende mit 10:20-Punkten Platz 12 belegt.

Gegen Illtal gab es im Sept. 2019 eine 20-32-Auswärtsniederlage und die Mannschaft aus dem Saarland belegt nach der Vorrunde mit 8 Siegen, einem Unentschieden und auch schon sechs Niederlagen mit 17:13-Punkten Platz 5 in der RPS-Oberliga. Dobardzijev hat Respekt vor dem gegnerischen Team; besonderes Augenmerk muß sein Team auf die beiden linken und rechten Rückraumspieler der Illtaler legen und deren Wirken unterbinden. Nicht zu unterschätzen ist auch der Torwart der Illtaler, der über Zweitliga-Erfahrung verfügt.

Leider hat Coach Dobardzijev ausgerechnet im letzten Spiel vor heimischer Kulisse ein dreifaches Personalproblem: Torwart Luca Korbion verletzte sich letzte Woche in Worms; Rückraumspieler Jan Röckendorf hat eine Ellbogenverletzung und Kilian Kötz, der trotz seiner Jugend schon eine feste Größe in der Abwehr der HSG ist, hat ein „dickes Sprunggelenk.“ Hinter dem Einsatz dieser drei steht also ein großes Fragezeichen! Wieder mitspielen wird Aziz Helaoui, obwohl seine Handverletzung noch nicht komplett ausgeheilt ist. Auch mit kompletten Kader wird das Spiel für die HSG eine große Herausforderung, zumal die Illtaler sicher nicht Weihnachtsmann“ spielen und Geschenke verteilen werden!

(Info für alle Fans, die mit dem Auto zur Halle kommen: auf dem Busbahnhof an der Turnhalle herrscht absolutes Halteverbot – auch am Wochenende und abends! Wer dort parkt, erhält ein „Weihnachtsgeschenk“ vom Ordnungsamt!)