Spitzenreiter Zweibrücken zu Gast in Simmern!

Am heutigen Samstag trifft unsere Herren 1 in der Sporthalle der Simmerner Realschule plus um 19.30 Uhr auf den Tabellenführer der RPS-Oberliga, den SV 64 Zweibrücken! Die Gäste aus der Pfalz führen mit 36:2-Punkten souverän die Tabelle an und werden wohl am Ende der Saison in die 3. Liga aufsteigen! Wohin der Weg unserer Herren 1 führen wird, ist von einigen Fragezeichen begleitet.

Sportlich kann das Team von Trainer Dobardzijev trotz des kleinen Kaders mit vielen besser plazierten Mannschaften der RPS-Oberliga mithalten – zumindest bis zur 50./55. Minute! Dann wirkt sich regelmäßig der kleine Kader und damit einhergehend der Kräfteverschleiß der Spieler aus und Spieler und Trainer müssen erleben, daß die Punkte doch beim Gegner landen! So geschehen vor kurzem gegen den Tabellenzweiten Saulheim (24-25) bzw. den Tabellenvierten Mundenheim (26-31) oder in der Vorrunde gegen den TV Offenbach (25-29-Niederlage nach einer 16-10-führung zur Halbzeit).

Ein freiwilliger Rückzug in die Rheinlandliga ist aber für Mannschaft, Trainer und der gesamten HSG kein Thema! Alle wollen die Klasse halten, auch wenn einige Spieler wie Patrick Hess, Luca Korbion und Bastian Wendling das Interesse anderer Vereine geweckt haben – auch ein Ergebnis der guten Arbeit von Trainer Dejan Dobardzijev! Für ihn spielt das momentan keine Rolle; Dobardzijev richtet den Fokus voll auf das Spiel gegen den Spitzenreiter Zweibrücken. „Das Spiel gegen den Tabellenführer muß jeden von uns besonders motivieren!“ Dobardzijev hat sicherlich eine Idee, wie er auf das Tempospiel der Zweibrücker reagieren wird – bis jetzt hatte er trotz der widrigen Bedingungen immer eine gute Idee!

Fehlen wird bei unserer HSG Korab Mulliqi und der Einsatz von Daniel Zourek ist wegen Rückenproblemen fraglich!